Das Unicoaching: Wissenschaftlich Arbeiten

Methodische Herangehensweisen

In folgenden Methoden sind wir bewandert

  • Leitfaden-Interview
  • fokussiertes Interview
  • Experten-Interview
  • narratives Interview
  • Sequenzanalyse
  • historische Quellenforschung
  • Feldbeobachtungen
  • Qualitative Inhaltsanalyse nach Mayring
  • sozial-psychologische Rekonstruktion
  • Grounded Theory
  • Biografieforschung
  • Medienanalyse
  • Diskursanalyse
  • dekonstruierende Verfahren
  • Triangulation

Bei kombinierten Anwendungen qualitativer Forschungsmethoden und quantitativer Herangehensweisen arbeiten wir mit Statistikern zusammen, damit Sie rundum kompetent beraten werden.

Ist Wissenschaftscoaching legal?

Zur Zeit herrscht allgemeine Verunsicherung unter Studierenden darüber, wie viel Hilfe beim Schreiben von Bachelorarbeit, Diplomarbeit oder Dissertation legal ist.

Coaching ist Hilfe zur Selbsthilfe, es ist gezielte Anleitung zum selbstständigen Arbeiten und deshalb ganz legal. Grundsätzlich unterscheidet sich ein Coaching nicht von der Hilfestellung, die wissenschaftliche Mitarbeiter an Universitäten und Hochschulen geben. Coaching ist im Vergleich dazu aber eine sehr individuelle Hilfe, also genau auf Ihr Anliegen zurechtgeschnitten. Gerade bei der Auswahl und Anwendung qualitativer Forschungsmethoden ergeben sich ungezählte Frage. Fachlich kompetente Berater können schnell und gezielt auf Ihre Unsicherheiten eingehen und Ihnen praktische Tipps geben, damit sie Ihre empirische Studie erfolgreich durchführen.