Das Unicoaching: Wissenschaftlich Arbeiten

Wissenschaftscoaching

Wir verstehen unser wissenschaftliches Coaching als zielorientierte und pragmatische Unterstützung. Ihr Coach geht auf fachliche Fragen ein, bespricht mit Ihnen die nächsten Arbeitsschritte und vermittelt Arbeitstechniken im laufenden Prozess  dann wenn sie gebraucht werden. - Wir sind Ihre Sparring Partner, Zeitmanager und Motivatoren. Und wir holen Sie da ab, wo Sie stehen.

Wie funktioniert Wissenschaftscoaching?

Coaching ist fachlich kompetente Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten. Ein Wissenschaftscoach unterstützt Sie darin, Ihre Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Doktorarbeit selbst zu schreiben. Forschungsprojekte beraten und begleiten wir - ob Sie mit qualitativen Methoden arbeiten oder die Unterstützung eines Statistikers brauchen. Ihr Coach begleitet Sie Schritt für Schritt auf diesem Weg.

Sie werden von Fachwissenschaftlern unterstützt - gleichgültig, ob Sie nur eine bestimmte Frage klären wollen oder ob Sie eine Begleitung durch den gesamten Arbeitsprozess suchen. Ein Coach ist ein fachlich kompetenter Diskussionspartner, der sich in Ihrem Thema inhaltlich bewegen kann und darauf achtet, dass Sie alle Formalien des wissenschaftlichen Arbeitens umsetzen.

Ein wissenschaftliches Coaching orientiert sich immer an Ihrem individuellen Beratungsbedarf und Arbeitstyp. So können Blockaden gar nicht erst entstehen - oder sie werden schnell wieder abgebaut.

Am Anfang Ihres Projekts steht immer eine gut eingegrenzte Fragestellung. Dazu ist es nötig, den Forschungsstand zumindest in großen Zügen zu kennen. An diesem Punkt sind Sie bereits in der Lage, ein Exposé zu erstellen. Erst dann beginnt das detaillierte Strukturieren. Ein erster Gliederungsentwurf entsteht, der nun systematisch abgearbeitet werden kann.

Bei all diesen Arbeitsschritten werden Sie von Fachwissenschaftlern begleitet.

Unsere Hilfe konkret

  • Häufig sind Fragestellungen nicht ausreichend geklärt. Kein Wunder, dass man dann irgendwann den "Wald vor lauter Bäumen" nicht mehr sieht. Gespräche mit fachlich kompetenten Wissenschaftlern helfen Ihnen dabei weiter.
  • Überblick über den relevanten Forschungsstand erarbeiten
  • Die Fülle an Fachliteratur, die gelesen werden muss, wirkt oftmals demotivierend. Mit Strategien des schnellen, gezielten und aktiven Lesens, lässt sich der Bücherberg zügig bewältigen.
  • Das Schreiben vorbereiten, damit Sie in einen fließenden Arbeitsprozess kommen
  • Empirische Studie konzipieren (Methodenwahl, Aufbau und praktische Umsetzung der Studie, Auswertung)
  • Typgerechte Arbeitsformen (Motivatoren Analyse)
  • Motivationstief überwinden
  • Zeitplanung
  • Vorbereitung auf Gespräche mit Professoren
  • Begleitendes oder abschließendes Lektorat
  • Formatierung oder Formatcoaching
  • Qualitative Forschungsmethoden für Forschungsprojekte
  • Statistik-Coaching, Beratung und Auswertung für Forschungsarbeiten aus diversen Disziplinen

Nutzen Sie unser gesamtes Kompetenzspektrum

Wir arbeiten im Team.

Online Coaching Mit Hilfe gängiger Kommunikationsmedien ist das kein Problem...

Motivationstiefs Unsere wichtigsten Instrumente bei Motivationstiefs sind Arbeitstechniken, Struktur und fachliches Feedback...

Statistik Häufig stellt man viel zu spät fest, dass vertiefte Statistik-Kenntnisse fehlen...

Wissenschaftslektorat Wissenschaftliche Arbeiten müssen auf Herz und Nieren geprüft werden, damit sie überzeugen.

Lektorat Ein Lektorat bringt das Ergebnis Ihrer Arbeit in sprachlichen Fluss. So erkennt Ihr Prof. auch beim schnellen Überfliegen, was Sie zum Ausdruck bringen wollen...

Korrekturlesen Wer ist schon perfekt? Wir erledigen das zeitnah für Sie...

Formatierung Wir weisen Sie ein - oder übernehmen das für Sie.

Wir betreuen folgende wissenschaftliche Arbeiten

  • wissenschaftliche Veröffentlichungen
  • Dissertation
  • Masterarbeit, Diplomarbeit, Bachelorarbeit
  • Prüfungsvorbereitung
  • Hausarbeit, Essay, Referat
  • Gliederung, Struktur oder Exposé erstellen
  • Qualitative Forschungsmethoden
  • Statistik

Ist Wissenschaftscoaching legal?

Nach der Guttenberg-Affaire herrscht allgemeine Verunsicherung unter Studierenden darüber, wie viel Hilfe beim Schreiben von Bachelorarbeit, Diplomarbeit oder Dissertation erlaubt ist.

Coaching ist Hilfe zur Selbsthilfe, es ist gezielte Anleitung zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten und deshalb legal. Grundsätzlich unterscheidet sich ein Coaching nicht von der Hilfestellung, die wissenschaftliche Mitarbeiter an Universitäten und Hochschulen geben: beim Thema finden, der Eingrenzung einer Fragestellung, der Gliederung oder der Literatursuche. Coaching ist aber individuelle Hilfe, deshalb werden bei Bedarf auch gezielt wissenschaftliche Arbeitstechniken vermittelt, z.B. zum schnellen und aktiven Lesen wissenschaftlicher Literatur, der Ausarbeitung eigener Argumentationslinien, strukturieren und schreiben von Texten und Zusammenfassungen oder zu den Formalien des wissenschaftlichen Schreibens.

Jede wissenschaftliche Arbeit muss selbstständig geschrieben werden. Mit der Selbstständigkeitserklärung ist der Kern der wissenschaftlichen Ethik angesprochen. Sie verbietet es aber nicht, sich mit anderen zu beraten und seine wissenschaftlichen Kompetenzen zu erweitern. Auch Lektorate werden durch die Selbstständigkeitsversicherung nicht berührt, sie sind ebenfalls legal.

Ein Lektorat kann Ihnen entweder schon beim Schreiben inhaltliche Überarbeitungshinweise geben oder sich darauf beschränken, die sprachliche Prägnanz Ihres Textes zu verbessern. In jedem Fall setzt ein Lektorat voraus, dass Sie ihre Diplomarbeit, Bachelorarbeit oder Dissertation selbst verfasst haben. Jeder gute wissenschaftliche Text ist auf solche Hilfen angewiesen. In vielen Veröffentlichungen findet sich deshalb am Anfang eine Danksagung der Autoren an Kollegen oder betreuende Professoren für die vielen wichtigen Anregungen, die sie erhalten haben. Und zum Schluss wird jeder wissenschaftliche Text selbstverständlich noch einmal sprachlich geschliffen und korrekturgelesen. Auch bei Lektoraten gilt deshalb, dass Professoren froh sind, wenn Sie einen gut lesbaren Text erhalten, bei dem Sie sich auf den Inhalt konzentrieren können.

 


Coaching unterstützt Sie dabei, Ihre Bachelorarbeit, Master Thesis oder Doktorarbeit selbst zu schreiben. Auch ein Lektorat ist kein ghost writing, sondern verbessert lediglich Ihren eigenen Text. - Deshalb ist unsere Unterstützung erlaubt.

Rufen Sie uns an, dann klären wir gern wie ein auf Ihren Bedarf abgestimmtes Coaching Ihnen weiterhelfen kann (zum Kontakt).

Sie erreichen uns persönlich, egal wo Sie leben - z.B. aus Darmstadt, Leipzig, Koblenz, Stuttgart oder Hamburg (zum online coaching).